Klassik

Salut Salon

17.03.2013, 18:00 Uhr
Bremen, Glocke

Sie sind seit zehn Jahren auf Bühnen überall in der Welt zuhause – mit einem „Best-Of“-Programm feiern die Musikerinnen des Hamburger Quartetts Salut Salon dieses Jahr ihr Jubiläum. Dafür ist das Quartett immer wieder in die musikalischen Archive ihrer eigenen Geschichte abgetaucht. Was die vier Musikerinnen, die es wie kaum eine andere kammermusikalische Formation verstehen, mit virtuoser Spielfreude, Instrumentalakrobatik, Charme und Humor ihr Publikum klassisch zu verführen, von dort mitgebracht haben, kommt jetzt neu arrangiert auf die Bühne.

Wenn Wahrheit meint, dass die Biografie eines Quartetts erzählt wird, und man durchaus bereit ist, sich dabei an Fakten und Daten zu halten (etwa, dass 2002 mit den Vorbereitungen auf das erste große Konzert in der Hamburger Laeiszhalle alles begann), dann steht Dichtung für die fantastischen Momente eines musikalischen Vierer-Lebenslaufs. In den Geschichten vom Quartett auf Reisen gehen Koffer verloren, werden Nebelmaschinen gesprengt, kommen Geigen allein und per Kurier zum Konzert. Zu den Lektionen, die das Leben speziell für tourende Musikerinnen bereit hält, gehören auch hilfreiche. Etwa: Quartett geht auch zu dritt. Was für den Fall, die Cellistin säße im falschen Zug, sehr beruhigend sein kann.
Musikalisch gibt es ein Wiederhören mit alten Bekannten und bekannten Stücken: Johannes Brahms und sein Ungarischer Tanz Nr.2, Franz Liszt mit Liebestraum und Puppe Oskar am Klavier, leidenschaftlicher Tango Nuevo von Astor Piazolla, virtuose Wettläufe auf Noten von Fritz Kreisler, Felix Mendelssohn-Bartholdy ohne Worte.

Am 17. März 2013 gastieren Salut Salon in der Glocke in Bremen. Beginn ist um 18 Uhr, der Einlass erfolgt ab 17 Uhr. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 01805 57 00 70 (0,14 Euro/Minute) oder im Internet unter www.mitunskannmanreden.de.


Beteiligte Künstler


Videos


Ähnliche Veranstaltungen


<< zurück