Dave Davis

Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass er mit seiner 360-Grad-Schokoladenseite, die Menschen in Deutschland zum Lachen bringen wird. Inspiriert von einer selbsterstellten Liste mit zehn verrückten Dingen, die Davis in seinem Leben erledigt sehen will, meldete er sich 2007 bei einer Offenen Bühne an, um das ihm stets nachgesagte komödiantische Talent auf die Probe zu stellen.

Schnell folgten weitere Bühnenauftritte und dann auch die ersten TV-Auftritte bei NightWash, TV Total und Cindy und die jungen Wilden. 2009 wurde er dann für die Rolle des Motombo Umbokko zweifach mit dem im deutschsprachigen Raum renommierten Prix Pantheon in den Kategorien "Beklatscht & Ausgebuht“ (Publikumspreis) und „Klotzen & Glotzen“ (TV-Publikumspreis) ausgezeichnet. Außerdem erhielt er 2009 den Publikumspreis bei Tegtmeiers Erben. 2010 wurde ihm der „Goldene Arsch mit Ohren“ im Rahmen des internationalen Kleinkunstfestivals in Koblenz überreicht. Kurz danach gewann er den „Deutschen Comedypreis“ in der Kategorie „Bester Newcomer 2010“.

2011 war Dave nicht nur in der Neuauflage der „Wochenshow“ als festes Ensemblemitglied auf Sat.1 zu sehen, sondern auch im Kino: in der Verfilmung von Tommy Jauds „Resturlaub“ spielte er den Pfarrer Bouba. Die DVD zum Film ist seit Dezember 2011 im Handel. Von 2010 bis Juni 2012 tourte Davis mit seinem ersten Soloprogramm „SPASS UM DIE ECKE“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als „Motombo Umbokko“ begeisterte er sein Publikum mit schwarzem Humor und farbig-frohem Wortwitz. Diesen Oktober wird dann Premiere mit dem zweiten Programm „LIVE & IN FARBE“ gefeiert. Vorbei kommen lohnt sich!

Link zur Künstlerwebsite: www.dave-davis.de

Videos


Veranstaltungen mit diesem Künstler

Komische Nacht

<< zurück